Nach oben

Datenschutz nach DsGVO

 


Datenschutzerklärung nach der DSGVO

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Daten werden entsprechend Art. 6 DSGVO verarbeitet. Sie werden in der Regel  von den Verbandsvereinen bereitgestellt und vom Verbandsgeschäftsführer, dem Verantwortlichen für die Homepage und dem Redakteur der Verbandsnachrichten entsprechend Einwilligungsbestätigung redaktionell aufbereitet.

Zweck der Datenverarbeitung
Die Aufnahme von personenbezogenen Daten ist nötig, damit der Verband seine satzungsgemäßen Aufgaben erfüllen kann. Die aufgenommenen Daten dienen der Kommunikation und Information zwischen Verband und Vereinen und zwischen den Vereinen selbst. Die Verarbeitung und das berechtigte Interesse stützt sich auf die Norm des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO


Name und Anschrift des Verantwortlichen:
Verband der Philatelisten-Vereine Hessen, Rhein-Main-Nahe e. V.
Saalfeldstr. 14
35274 Kirchhain
Deutschland
Tel.: 06422 - 6831
E-Mail: e:moerschel@gmail,com
Website: www.philatelie-hessen.de
(
Name und Anschrift eines Datenschutzbeauftragten entfällt, da weniger als 10 Stellen/Personen in der Datenspeicherung beschäftigt sind.)

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Verband der Philatelistenvereine Hessen, Rhein-Main-Nahe e. V. (Verband)  erhebt und verwendet personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.
Mit dem Beitritt eines Vereins zum Verband nimmt der Verband folgende personenbezogene Daten der Vereinsmitglieder auf:
Name, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung, Telefonnummer, E-Mailadresse, Jubiläumsdaten, Ehrungen, Ausstellerinformationen.
Diese Daten werden in dem verbandseigenen  EDV-System gespeichert, wobei jedem Vereinsmitglied eine Mitgliedsnummer zugeordnet wird.
Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische  Maßnahmen vor Kenntnisnahme Dritter geschützt.
Nach Art. 6, Abs. 1, lit. b) DSGVO ist die Verarbeitung personenbezogene Daten rechtmäßig, wenn diese für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses – hier: Mitgliedschaft des Vereins im Verband und der Erfüllung der satzungsmäßigen Aufgaben  erforderlich sind.
Für weitere personenbezogene Daten und für solche, die in den Verbandsspublikationen und Online-Medien veröffentlicht werden sollen, ist eine schriftlicher Einwilligungserklärung des Mitgliedes unter Beachtung des Art. 7 DSGVO notwendig. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers.  
Für die in dieser Homepage veröffentlichten persönlichen Daten (u. a. Liste der Vorstandsmitglieder der Vereine, Veranstaltungskalender liegt die jeweilige Einwilligungsbestätigung vor; die Veröffentlichungen der personenbezogenen Daten (auch in Berichten über Veranstaltungen) durch den Verband treffen die Vereine, Vereinsmitglieder auf freiwilliger Basis.
Das Einverständnis zur On-Line- Veröffentlichung auf der Verbandshomepage  kann der Mitgliedsverein, das Vereinsmiglied jederzeit ohne nachteilige Folgen mit Wirkung für die Zukunft in Textform gegenüber dem Verbandsvorstand widerrufen.
Als Mitglied des BDPh (Bund Deutscher Philatelisten e. V.) ist der Verband verpflichtet, ggf. personenbezogene Daten seiner Mitglieder an den BDPh zu melden. Übermittelt werden dabei • ggf. Name • ggf. Alter • ggf. Anschrift • ggf. Mitgliedsnummer • ggf. besondere persönliche Daten (Ehrungen, Jubiläumsdaten, Ausstellerinformationen, Vorstandsfunktionen  im Verein.
Bei Vereins und Verbandsmitgliedern  mit besonderen Aufgaben (z. B. Vorstandsmitglieder, Funktionsträger) werden ggf. weitere Daten übermittelt: • Telefonnummer • E-Mail-Adresse • Funktion im Verein/Verband.
Beim Austritt aus dem Verband werden die personenbezogenen Daten des Vereins und der betr. Vereinsmitglieder aus der Mitgliederdatenverwaltung gelöscht. Personenbezogene Daten, die die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß der steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand aufbewahrt. Sie werden gesperrt.
Das Vereinsmitglied hat das Recht auf Auskunft des Verbands über seine (über den Verein) gespeicherten Daten sowie auf deren Berichtigung und Löschung (sofern nicht Art. 6, Abs. 1, lit b) oder lit. f) DSGVO betroffen ist). Dieses bezieht sich auch auf eine Einschränkung der Datenverarbeitung oder ein Widerspruch gegen eine Datenübermittlung. Eine entsprechende Anfrage ist per Textform an den Verbandsvorstand zu stellen.
Das Mitglied hat ein Beschwerderecht. Zuständig ist der Landesdatenschutzbeauftragte es Landes Hessen.

Weitere Informationen:
Folgende Funktionen werden nicht eingesetzt:
Newsletter-Tracking, Blog mit Kommentarfunktion, Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, Art. 9 DSGVO, E-Commerce, Bezahldienste, Paymentverfahren, Third-Party-Cookies, Social-Media-Plugins, Website-Analysen, die personenbezogene Daten speichern und verarbeiten, Anzeigen- und Marketing-Dienste.
Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte:
Eine aktive Weitergabe von Mitgliederdaten (z. B. an Dienstleister, Handel, Auktionshäuser) erfolgt nicht.
Auf der Website des Verbandes werden die Vorstandsmitglieder der Mitgliedsvereine öffentlich, aufgeführt, jedoch nur dann, wenn die jeweiligen Vereine ihr freiwilliges Einverständnis/Erlaubnis hierzu gegeben haben. Dieses Einverständnis kann von den jeweiligen Vereinen auf bestimmte persönliche Daten beschränkt werden. Bei schriftlichem Widerruf erfolgt die Löschung innerhalb von einer Woche.
Erweiterungen von Drittanbietern werden nicht benutzt.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten<
Auf der Website des Verbandes  werden folgende personenbezogene Daten mit entsprechender Einwilligungsbestätigung gespeichert, verarbeitet und veröffentlicht:
a) Mitglieder des Verbandsvorstandes, des erweiterten Verbandvorstandes: Namen, Adressen, Telefonnummern, ev. kurze philatelistische Vita, Sammelgebiet.
b) Vereinsverzeichnis: Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Nummern der Vereinsvorstände jeweils entsprechend Erlaubnis/Einwilligungsbestätigung.
c) Veranstaltungskalender des Verbandes: Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Nummern der der Verantwortlichen/Veranstaltungsleiter, Ausstellungsleiter, der Referenten bei Vorträgen mit entsprechender Einwilligungsbestätigung.
d) Öffentliche Veranstaltungen des Verbandes, der Vereine: Name, Vorname, Bildberichte mit entsprechender Einwilligung
e) Nichtöffentliche Veranstaltungen: Namen, Bilder mit entsprechender Einwilligung/Freigabe.

Dauer der Speicherung
Grundsätzlich erfolgt eine Löschung der Daten, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde (Bei Vorstandswechseln im Verband und in Vereinen; wenn Veranstaltungsdaten nicht mehr relevant sind: Veranstaltungsberichte werden bei Bedarf im Archiv gespeichert, um die Verbandsgeschichte und Geschichte von Vereinen zu dokumentieren).

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Für jede Datenverarbeitung sind dem Nutzer Informationen darüber zu geben, auf welche Weise die Verarbeitung der Daten verhindert werden kann oder bereits verarbeitete Daten vorzeitig gelöscht werden können. Hat der Nutzer zur Verarbeitung seine Einwilligung gegeben, so kann diese jederzeit widerrufen werden (schriftlich, per E-Mail). Der Widerruf darf dabei nicht schwerer sein als die Abgabe der Einwilligung. Das Vorgehen zur Abgabe des Widerrufs muss beschrieben werden.

Allgemeines:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Verband unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Verbands oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt s.o.). Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei zeitweise erhoben und gelöscht:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  7. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

 

LV-Logo

Verband der Philatelisten-Vereine, Hessen, Rhein-Main-Nahe e.V.im BDPh e.V.